1592

Erste urkundliche Erwähnung einer Brettmühle am heutigen Standort.

1934

Mühlen- und Bäckereibetrieb „Birkichtmühle“. Übernahme und Umbau der Mühle durch „Steinmetz-Patent-Müllerei KG“  

1946

Enteignung und Übernahme durch Kommune.

1951

VEB Steinmetzmühle und Backhaus  

1967

Anschluss an VE Backwarenkombinat Dresden

1988

Mehrere Brände und Neubauten von Brett- und Mahlmühle.

1990

Demontage der Mühle  

1992

Übernahme durch Volker Beduhn und Gründung der Ottendorfer Mühlenbäcker GmbH.  

1996

Altlastenbeseitigung und Aufbau der ersten Filialen.

1998

Neubau des Backhauses mit großen Erweiterungen.

2010

Inbetriebnahme des Holzbackofens.

2012

Filialerweiterung auf 25 Filialen mit Eröffnung des ersten Cafés.